Nachrichten

AM 13. DEZEMBER 2018 WURDE DAS ERSTE UNTERNEHMEN DES INDUSTRIEPARKS „TSCHEREPOWEZ“ IM TESTMODUS GESTARTET

Gegründet durch die Tscherepowezer Sperrholz- und Möbelfabrik Gruppe, OOO „Fibroplit“ wurde der erste Resident des Industrieparks und des Territoriums der fortgeschrittenen sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung (TOSER) in Tscherepowez und ist auch die erste, die seine Produktion baute.

Das Unternehmen wird Holzwolle-Leichtbauplatten und Wandpaneele für den Wohn- und Industriebau herstellen. Die innerhalb von anderthalb Jahren gebaute Produktionsanlage wird im April 2019 mit voller Kapazität arbeiten (106.000 m3 Platten pro Jahr).

Laut dem Direktor des Unternehmens Alexander Sokolow, besteht die Grundlage des Produktionsprozesses in der niederländischen Technologie, nach der spezielle Holzspäne mit Zement in einem Verhältnis von 60 zu 39,5% gemischt werden, danach wird flüssiges Glas hinzugefügt. Die Mischung wird gepresst, daraus resultieren Platten, die bei einer Temperatur von 30 Grad einer täglichen Primärexposition unterzogen werden. Bei der Demontage von Paletten erhält man fast fertige Holzwolle-Leichtbauplatten. Dann wird die Platte in die Trockenkammer geschickt. Die letzte Stufe besteht im Schleifen und Trimmen, wenn nötig — im Anstrich, dann im Verpacken. Die maximale Breite der Platte beträgt 600 Millimeter, die maximale Dicke – 100 Millimeter, die maximale Länge – drei Meter.

Ilja Korotkow, amtierender Generaldirektor der Tscherepowezer Sperrholz- und Möbelfabrik Gruppe unterstrich, dass es für Produkte des neuen Unternehmens bereits garantierte Aufträge im Ausland gibt. Der russische Markt befindet sich noch in der Phase der Entstehung. Allerdings scheint das Unternehmen es geschafft zu haben, den ersten Kunden in dem Wologda-Gebiet zu finden. Es geht um die Verwaltung des Wologda-Bezirks. Sie erwägt die Möglichkeit, eine neue Sanitäterstation mit einem Wohnraum für einen Feldscher mit Holzwolle-Leichtbauplatten aus Tscherepowez zu bauen...